HESKE HOCHGÜRTEL LOHSE   ARCHITEKTEN UND INGENIEURE
| Neu | HHL AI SUCHT ARCHITEKT/IN!
Kita Marlistraße Lübeck
Neubau einer Kindertagesstätte mit 60 Betreuungsplätzen

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Drägerpark entsteht seit dem Jahreswechsel 2014/15 der Neubau der Kita Marlistraße. Die Einrichtung mit Platz für 60 Kinder wird als Ersatz für die zuvor abgebrochene "Kinderschule" errichtet. Die Fertigstellung erfolgte im Kosten- und Terminrahmen zu Mai 2016, bis zur Eröffnung im August bleibt Zeit, die Ausstattung zu errichten.

» Kita Marlistraße beim Tag der Architektur!
  Führung am 11.06.2016 um 11.00 Uhr, Treffpunkt Marlistraße 22, Lübeck

» weiter lesen

Richtfest Kita "Am Mühlenbruch", Selmsdorf
Neubau evangelisch-integrative Kita mit 72 Plätzen

Am 20. Mai 2016 feiert das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg nach sechs Monaten Bauzeit Richtfest zum Neubau der evangelisch-integrativen Kindertagesstätte in Selmsdorf. Heske Hochgürtel Lohse Architekten plant und realisiert die Kita mit 72 Plätzen in fünf Gruppen. Der Neubau stellt die erste von bis zu drei Gemeinschaftseinrichtungen im neuen Wohnquartier "Am Mühlenbruch" in Selmsdorf dar. Die Fertigstellung ist für Januar 2017 geplant.

Die Sozialministerin des Landes Mecklenburg Vorpommern, Birgit Hesse, gratuliert der Geschäftsführerin des Diakonierwerks, Kirsten Balzer, zum bisher reibungslosen Planungs- und Baufortschritt. (von links nach rechts)

PZT Neues Pflegezentrum Travetal, Lübeck
Grundsteinlegung für den Neubau in der Fliederstraße

Am Standort des ehemaligen Altenpflegeheimes Jochen-Klepper entsteht seit dem 4. Januar 2016 der Neubau einer Seniorenpflegeeinrichtung mit 178 Einzelzimmern und zehn Wohnungen mit Service. Nachdem die ersten Fundamente, Bodenplatten und sogar schon Teile der Tiefgaragen eingebracht sind, begeht die Vorwerker Diakonie am 29. April 2016 die feierliche Grundsteinlegung. Der Bauherr und Geschäftsführer Fred Mente vollzieht das traditionelle Einbringen der Kupferhülse gemeinsam mit der Sadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer.

Von links nach rechts: Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, Geschäftsführer Fred Mente, Jan-Friedrich Schütt, Aufsichtsratsvorsitzender Hartmut Richter und Architekt Norbert Hochgürtel.

» weiter lesen

Heske Hochgürtel Lohse Architekten
Architekt/in gesucht! Standort Lübeck braucht Verstärkung.

Architekt/in:

Ab sofort suchen wir für unser Büro in Lübeck eine Architektin oder einen Architekten mit Schwerpunkt in den Leistungsphasen 5 bis 8.

Bauleiter:

Darüber hinaus suchen wir eine Bauleiterin oder einen Bauleiter mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung.

Bewerbungen gerne per E-Mail an luebeck(at)hhl-architekten.de
oder an unsere Büroanschrift in Lübeck!

Neues Wohnen in St. Lorenz Süd, Lübeck
Neubau von 77 Wohnungen zwischen Bahnhof und St. Lorenz-Brücke

Auf einem Brachgrundstück südlich des Hauptbahnhofes zwischen Schützenstraße und Hermann-Lange-Straße entsteht ein Wohnblock aus drei Gebäuderiegeln mit insgesamt 77 Wohneinheiten. Trotz einer übergeordneten Gestaltung in Materialität und Höhenbezügen verfügt jedes Gebäude über eine eigene Identität, gespeist aus den unterschiedlichen Wohnungsangeboten. Der Nebau schließt den Block und bildet somit die Vervollständigung der Wohnbebauung in der Schützenstraße.

Der Bauherr, der Lübecker Bauverein e.G., realisiert mit der Baumaßnahme ein zeitgemäßes und differenziertes Angebot für kleine, mittlere und große Haushalte. Darüber hinaus steht in der Hermann-Lange-Straße ein gesamtes Gebäude mit einem barrierefreien Angebot zur Verfügung.

Pflegezentrum Travetal, Lübeck
Neubau einer Seniorenpflegeinrichtung mit Wohnen mit Service

Am Standort des ehemaligen Altenpflegeheimes Jochen-Klepper entsteht ab Januar 2016 der Neubau einer Seniorenpflgeeinrichtung mit 178 Einzelzimmern und zehn Wohnungen mit Service.

Der Neubau verfügt als Pflegezentrum über differenzierte Angebote für Senioren in Form von Wohnen und Pflege und gliedert diese und weitere Nutzungen aus Dienstleistung und Service in insgesamt drei kompakte Baukörper. Den Auftakt zur Fliederstraße bildet ein maßstäblicher Zugang für die Bewohnerinnen und Bewohner, nachrangig angeliedert befindet sich die Ver- und Entsorgung. Dem Geländeverlauf folgend entwickeln sich die Wohngeschosse aus dem abfallenden Hang zum Traveufer und geben den Blick auf die Niederung der Trave frei. In einem schlanken Staffelgeschoss stehen zehn Wohnungen mit Service zur Verfügung.

Der Neubau gliedert die Freiflächen des Grundstücks in differenzierte Außen- und Hofbereiche und bietet so angemessene und qualitätvolle Aufenthaltsbereiche für alle Benutzer- und Bewohnergruppen an.

Kinder- und Jugendhaus, Sankt Augustin
Neubau eines Kultur- und Veranstaltungshauses, Fertigstellung EW Bau

Zum Abschluss des Monats Januar 2016 wird die EW Bau zur Neuerrichtung des Kinder- und Jugendhauses im nordrhein-westfälischen Sankt Augustin abgeschlossen.

Auf Grundlage einer eigenen Studie und eines Workshops mit den Teams der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Sankt Augustin wurde seit Oktober an der Planung und der Kostenberechnung für das neue Kultur- und Veranstaltungshaus gearbeitet. Das Ergebnis ist der Entwurf eines Multifunktionsgebäudes am Standort des alten Jugend- und Verwaltungshauses in der Bonner Straße.

In einem nächsten Schritt strebt die Stadt als Bauherr des Projektes die Finanzierung und Förderung der Baumaßnahme an.

ArchitekturSommer 2015, Lübeck: Neue Ufer
Vorstellung Parkhaus Burgfeld beim ArchitekturSommer 2015

Unter dem Motto „Lübeck: Neue Ufer. Zu Wasser und zu Land - Betrachtungen und Gespräche zu Lübecks Altstadtrand“ finden in diesem Jahr nach zwei erfolgreichen Barkassenfahrten nun zwei spätsommerliche Spaziergänge statt, bei denen Lübecks neue Ufer entlang der Altstadtinsel erkundet werden.
Am 19.09.2015 ist Peter Lohse als Referent mit von der Partie und stellt den Planungsstand unseres Wettbewerbsgewinns zum Neubau „Parkhaus Burgfeld“ vor. Los geht es am 19.09.2015 um 15:00 an der Klughafenbrücke. Alle weitere Informationen, sowie den Flyer der Veranstaltungen finden Sie auf der Seite des ArchitekturForums: www.architekturforum.de.

Erneuerung Gewerbeschule, Lübeck
Sanierung Bistro und Neubau Systemgastronomie

Im Rahmen der Erneuerung der Gewerbeschule entstehen der Rückbau der Container auf dem Schulhof, die Sanierung des Bistros und die Neuerrichtung einer Ausbildungsstätte für Systemgastronomie.

Ziel der Planung ist die Freistellung des Raumes zwischen Herz Jesu Kirche und dem Hauptbaukörper der Gewerbeschule an der Parade. Eine Machbarkeitsstudie stellt die erneute Bebauung des Hofes einem Anbau gegenüber.

Neuer Erlenbusch, Volksdorf
Hamburger Engel gesucht!

Am traditionsreichen Standort Erlenbusch der Martha-Stiftung entsteht der Neubau von 16 Wohn- und Pflegeplätzen für Jugendliche und Erwachsene.

Im ersten von drei Bauabschnitten erfolgt ab 2016 der Rückbau eines überkommenen Personalhauses und die Errichtung eines Ersatzneubaus, dann als Wohnhaus für die ersten 16 Bewohnerinnen und Bewohner. Die historische Villa und die parkähnliche Gartenanlage werden im Zuge der weiteren Maßnahmen saniert und erhalten so ihre städtebauliche und landschaftsräumliche Bedeutung zurück.

Ab sofort freuen sich die Martha Stiftung und das Projekt Erlenbusch über jede Unterstützung! Das eigens eingerichtete Internetportal Hamburger Engel ermöglicht Spenden - gerne auch direkt über das Internet:

www.hamburgerengel.de

Stadthof Haus Kahlhorst, Lübeck
Umbau und Sanierung eines Stadthofes

Bereits um 1800 wird die Hofstelle Kahlhorst in Lübeck verzeichnet. Mit der Eingliederung des Hofes in das Stadtgebiet der Hansestadt Lübeck endet die Landwirschaft zwischen ehemaiger Hamburger Straße und dem heutigen Sankt Jürgen Ring. Im letzten Jahrhundert beherbergt das Ensemble die Pockenstation des Krankenhauses Süd. Nach unterschiedlichen Zwischennutzungen und Leerständen entstanden ab 2014 die Sanierung und der Umbau zur Betreuten Grundschule und zur Weiterbildungsstätte der Kinderwege gGmbH, Lübeck.